Wie wir arbeiten

Tagesablauf

06.00 bis 07.30 Uhr               Frühhort (Zeit zum Ankommen und Frühstücken)
07.30 bis 08.45 Uhr               Begleitung der Frühhortkinder in die Schule
08.00 bis 12.00/ 14.00 Uhr  Unterricht
Mittagspause
14.00 bis 16.00/ 18.00 Uhr
  Kurse, Werkstätten, freies Spiel, Hausaufgaben

Freispielzeit

Das offene Arbeiten findet in den Freispielräumen und Werkstätten oder auf den Außenflächen der Horte statt. Die Kinder entscheiden selbstständig, wie sie ihre Freizeit gestalten. Auf eine entspannte, einladende Atmosphäre legen wir großen Wert. Die ErzieherInnen stehen den Kindern in der Freispielzeit kontinuierlich als Ansprechpersonen zur Seite.

Angebote


Zusätzlich zur offenen, altersübergreifenden Gruppenarbeit bieten wir mit Unterstützung von KünstlerInnen, HandwerkerInnen sowie anderen Fachkräften eine Vielzahl von Projekten an, zu deren Besuch sich die Kinder selbst entsprechend ihrer Neigungen frei entscheiden können. Täglich wird das bestehende Angebot für alle Kinder sichtbar gemacht. Die Projekte finden in der Regel zwischen 13.30 Uhr und 16.00 Uhr statt. Die Kurs-und Werkstattpläne werden immer zu Beginn des 1. und 2. Schulhalbjahres aktualisiert.

Hort in den Ferien

Das Ferienprogramm soll ein Ausgleich zum Schulalltag darstellen. Freies Spielen, Projekte, thematische Tage/ Wochen oder besondere Ausflüge helfen diese Zeit zu einem unvergesslichen, spannenden Ferienerlebnis zu machen. Zudem werden im Sommer und im Herbst Fahrten angeboten. Für Kinder, die nicht an den Fahrten teilnehmen, bieten wir eine Ferienbetreuung in den Häusern an.